Passau-Heining: Fahrbahnsanierung zwischen Kachlet und Bayernhafen

Die hohe Verkehrsbelastung im Stadtgebiet Passau hat auf der B 8 ihre Spuren hinterlassen. Nachdem im vergangenen Jahr die Fahrbahn zwischen der Schanzlbrücke und der Einmündung Stelzhamerstraße saniert wurde, wird dieses Jahr der Abschnitt zwischen Kachlet und Bayernhafen instandgesetzt. Für die Arbeiten, die Ende März beginnen und voraussichtlich bis Anfang Mai dauern werden, sind Sperrungen und wechselnde Verkehrsführungen erforderlich.

Auf einer Länge von 2,4 km wird im genannten Abschnitt die Deckschicht erneuert. Dies geht nicht ganz ohne Sperrungen, denn die Sicherheit der Arbeiter steht wie immer im Vordergrund. Zudem lässt sich nur so eine gute Qualität bei der Ausführung gewährleisten. Aufgrund der überregionalen Bedeutung der B 8 und des sehr hohen Verkehrsaufkommens versuchen wir natürlich, den Eingriff in den Verkehr so gering wie möglich zu gestalten. Zusammen mit den Fachstellen haben wir verkehrssichere und leistungsfähige Bauabschnitte ausgearbeitet, um die Arbeiten qualitativ hochwertig, sicher und mit möglichst wenig Einschränkungen für den Verkehr ausführen zu können. Dazu wird auch an den Wochenenden gearbeitet.

Künzing (Lkr. Deggendorf): Ersatzneubau für die Brücke am Angerbach

Über 100 Jahre ist sie alt, die B 8-Brücke über den Angerbach am Angerpoint zwischen Künzing und dem Arbinger Kreisel. Seit vergangenem Jahr ist aus Gründen der Verkehrssicherheit die Geschwindigkeit im Bereich des Bauwerks auf 50 km/h beschränkt, zudem wurde die Fahrbahn eingeengt. Jetzt sind die Tage des Bauwerks gezählt: Da eine Sanierung unwirtschaftlich wäre, wird sie abgebrochen und durch ein neues Bauwerk ersetzt. Um den Verkehr während der Bauzeit nicht zu beeinträchtigen, wird eine Umfahrung errichtet.

Aktuelles von der Baustelle

Dank Umfahrung kann der Verkehr auf der B 8 auch während der Bauzeit fließen.

Noch im Herbst wurde das Bestandsbauwerk abgebrochen und die Bohrpfahlgründung für das neue Bauwerk hergestellt. Die weiteren Arbeiten folgen im zeitigen Frühjahr 2023.

Die voraussichtlichen Baukosten betragen 990.000 Euro.

Das Bauwerk, das im Jahr 1920 errichtet wurde, führt die B 8 mit einer Spannweite von knapp 7 Metern über den Angerbach am Angerpoint. Ende der 1960 Jahre wurde die Brücke verbreitert. Vor allem im Bereich dieser Verbreiterung wurden bei der letzten Brückenprüfung massive Schädigungen festgestellt: Längsrisse und Korrosionsschäden an den Spanngliedern beeinträchtigen die Tragfähigkeit.