Die Fahrbahn auf der Hauzenberger Straße (St 2319) zwischen Kastenreuth (B 12) und Niedersatzbach (St 2132) wird im Frühjahr instandgesetzt. Auf einer Länge von ca. 3 km erneuern wir die Trag- und Deckschicht.
Helmut Stöbich, Straßenwärter in der Straßenmeisterei Straubing, hat seine Idee für eine Betonabziehlehre umgesetzt, die das Vorbereiten des Untergrunds für Pflasterarbeiten erleichtert.
Erfolgreicher Winterdienst ist Teamarbeit: Mit 81 eigenen und angemieteten Winterdienst-Fahrzeugen ist das „Team Orange“ des Staatlichen Bauamts Passau unterwegs.
In den Gerätehöfen Passau und Deggendorf hat bereits der Winter Einzug gehalten: Schneepflug, Schneeschleuder und Unimogs werden dort auf Vordermann gebracht.
Unser Brückentrupp hat eine neue Verkabelung für die Ampelanlage gezogen und musste dabei durch 50 cm dicken Beton bohren. Eine schweißtreibende Arbeit, erst recht bei 30 Grad.
Aus Grünflächen und Straßenböschungen können wertvolle Rückzugsorte für viele heimische Insektenarten und Kleintiere werden. Dafür sorgt das Staatliche Bauamt Passau mit einem besonderen Grünpflegekonzept.
Im Zuge der halbjährlichen Tunnelwartung übernehmen die Straßenmeistereien Deggendorf, Zwiesel und Freyung den Frühjahrsputz in den Tunneln.
Drei Brücken und ein dreistreifiger Ausbau sollen die B 20 bei Falkenberg (Lkr. Rottal-Inn) sicherer machen. Vergangene Woche wurde ein weiteres Bauwerk fertiggestellt.
Zwei neue Fahrzeuge sind seit dieser Wintersaison in den Straßenmeistereien Passau und Straubing im Einsatz: Die Lkw mit Abrollsystem befinden sich in einer bayernweiten Erprobungsphase.
Für eine innovative Idee ist Armin Saller, Gerätehofverwalter in der Straßenmeisterei Vilshofen, ausgezeichnet worden. Er hat eine Steckschiebeaufnahme für Verkehrszeichen entwickelt.